Schritt für Schritt…

Wenn es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, kommt der Mensch irgendwann an einen Punkt, wo sich etwas verändert. meist von ganz allein. Zu diesen Menschen dürfen wir nun gehören! Alleine die Tatsache, das ich mich entschieden habe mit meiner Familie einen Neuanfang zu beginnen, hat schon vieles Bewirkt.

Zusammenhalt, Freude, Aufgaben, neue Ziele, neue Wege, Kontakte und es öffnen sich Türen die für uns lange verschlossen bzw. gar nicht sichtbar waren.

IMG_2976

Oft sind kleinste Entscheidungen die Auslöser großer Veränderungen.

Advertisements

Umdenken

nach vielen nervigen Arztbesuchen, Klinikaufenthalten, Beratungen und 2 Jahren Schmerzen, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die Schulmedizin uns auch nicht helfen kann und wird und vor allem auch nicht will. Die fehlende Sonne, das unbeständige Wetter, die schlechte Luft und der Stress tragen auch einen großen Teil dazu bei, das wir uns entschieden haben, zu gehen. Auf die gängigste Frage von Freunden, Bekannten und Verwanden, “ wie wollt ihr das machen ?“, es ist alles organisiert und das was fehlt, fügt sich ein.

IMG_2958

Manchmal muss man etwas riskieren um was zu verändern 🙂

***Sonnenschein***

vor 3 Stunden habe ich meine Freundin zur Arbeit gefahren, es ist nicht leicht für sie, aber dort hat sie eine verantwortungsvolle Aufgabe die ihr Freude bereitet. Auch wenn sie die Hände heute mal wieder kaum bewegen kann. Zu mindestens sind die Schmerzen heute nicht ganz so schlimm, da die Sonne ja auch heute scheinen darf. Das ist in Deutschland ja nicht so einfach für die Sonne^^ . Wenn das Wetter so bleiben würde, hätten wir alle hier bestimmt 30 % mehr vom Leben!

So nun auf zum Spielplatz  🙂 Einer unser Lieblingsplätze.

 

ein paar mehr Tage später

…meine Arbeit, sie hat mir immer Spaß gemacht. Die Freibad- Saison ist nun beendet und ich kann mich nun wieder meinem Leben widmen, meiner Familie.

Meine Familie, das Wichtigste für mich, das einzige wofür ich lebe. Meine Lebensgefährtin unsere 2 Kinder und unsere 2 Fellkinder, die Bulldoggen :).  Wir haben ein kleines Haus, Nun könnte man erst mal sagen, uns geht es rundum gut und das Foto oben bestätigt das dann auch. Aber leider ist meine Freundin arg Krank. Selbst das Schlafen ist kaum noch möglich, meist ist die Nacht für sie schon um 2.00 Uhr in der Früh beendet, so stark sind die Schmerzen in ihren Gelenken, Muskeln, Kopf, Hals und vieles mehr. Und das immer im Wechsel, nie alles zur gleichen Zeit. Ich helfe ihr, wann immer und wo ich kann, aber oft ist ihr meine Hilfe schon zu viel, am liebsten verkriecht sie sich irgendwo, um Ruhe zu finden. Nur das Verkriechen ist gar nicht so leicht mit 2 kleinen Menschen an der Seite, die gerne mit Mama toben wollen.

nun gehe ich ein wenig toben 🙂

 

Just live…

Block ?  Blog… Ok, keine Ahnung warum das Blog heißt. Ich fange einfach mal damit an, weil ich daran Freude habe. Ich mache nur das woran ich Freude habe. Und wenn ich mal was mache, was in mir irgendwie das ungewollte Gefühl von „ich möchte das eigentlich nicht“ aufkommt, hab ich immer noch eine Wahl zwischen ich tu es mit Freude oder ich lass es!

Ich glaube es ist gar nicht wichtig wer ich bin, was ich mache, wo ich herkomme oder was ich kann oder nicht kann. Ich habe heute nur ein Ziel mit dem, was ich gerade schreibe… Inspiration^^

Wegklicken oder weiterlesen, man hat die Wahl, man hat immer eine Wahl.

Jetzt fahr ich zur Arbeit, irgendwie freue ich mich darauf, warum eigentlich ?